Startseite
Die Vorgeschichte
Beschreibung
Bilder
Das Geschäft
Maße und Montage
Preisliste
Gästebuch
Anfahrt
Kontakt
Links
 


Wie kam es zur Idee eines Katzenbalkons ?

Nachdem meine 1. Katze vom Auto überfahren wurde und die 2. Katze kurz darauf spurlos verschwunden ist, ich jedoch ein großer Katzenliebhaber bin, entschlossen ich mich noch einen Versuch zu starten und mir eine neue Katze zu besorgen, so kam ich zu meiner jetzigen Katze Goldy. Meine erste Überlegung war es wie ich am besten verhindern kann das mir nicht wieder das gleiche Unglück geschieht wie bei meinen ersten 2 Katzen, also lies ich Goldy nicht mehr draußen frei herumlaufen, er wurde eine so genannte "Hauskatze".

Ich fand es aber auch nicht so gut das meine Katze nicht mal raus an die frische Luft konnte und ich ebenso auch nicht die Wohnung lüften konnte ohne das Goldy auf die Fensterbank sprang. Als Goldy beim Versuch einen Vogel zu fangen, vergaß das die Fensterbank nur beschränkt groß ist, fiel er aus dem 2. Stock aus dem Fenster. Zum Glück haben bekannterweiße Katzen 7 Leben ...



Die Idee bekommt eine Form

Somit musste ich mir etwas einfallen lassen, um die Wohnung zu lüften und gleichzeitig meiner Katze etwas mehr Freiraum zu geben. Nach verzweifelter suche im Internet zur Lösung meines Problems, überlegte ich mir das es doch nicht so schwierig sein dürfte einen kleinen Balkon zu bauen, mit einem Schutzgitter damit meine Katze etwas zum sitzen und liegen hat, jedoch durch das Gitter nicht aus dem Fenster springen kann.

Ich baute am nächsten Tag in meiner Werkstatt einen Prototyp aus Holz und montiere diesen dann an mein Fenster. Er war stabil und Praktisch. Schnell merkte ich das dieser Balkon noch mehr Vorteile hatte als nur für meine Katze. Somit hatte ich die Lösung für mein Problem.




"Ich hoffe Ihr Haustier hat genauso viel Freude wie mein Goldy am Kleintierbalkon"





 
Top